Ein kleiner Selbstlernkurs zum Thema Vögel

© 09-2005 Hans-Dieter Mallig (hdm)
[zur Vogelübersicht]                   Der Buchfink (Fringilla coelebs)
 
                             
Der Buchfink ungefähr die Größe eines Haussperlings. Auf dieser Seite sind nur Männchen abgebildet. man erkennt eine braunrote Unterseite. Der Kopf und Nackenpartie erscheinen (blau-) grau, die Backen sind rötlich gefärbt. An den Flügel erkennt man 2 breite weiße Flügelabzeichen und am Schwanz sind weiße Schwanzkanten zu erkennen. Die Weibchen sehen ähnlich aus wie die Haussperling-Weibchen.
Man findet Buchfinken dort wo Bäume stehen, also in Gärten, Parkanlagen, Feldgehölzen und Wäldern. Der Buchfink ist ein Teilzieher. Im Winterhalbjahr ernährt er sich fast ausschließlich aus Sämereien, im Sommer hauptsächlich von Insekten.
                               
[zur Vogelübersicht]

Weitere
Selbstlernmaterialien (Häuschen-anklicken)
zur Startseite ZUM Eduvinet
Humboldtschule
Rotteck-Gymnasium
Last modified: