Ein kleiner Selbstlernkurs zum Thema Vögel

© 09-2005 Hans-Dieter Mallig (hdm)
[zur Vogelübersicht]                 Das Rotkehlchen (Erithacus rubecula)
 
                                              
Das Rotkehlchen ist kleiner als der Haussperling. Oberseits ist er olivbraun, unterseits graubraun. Gesicht und Brust sind ziegelrot. Männchen und Weibchen sehen gleich aus. Das Rotkehlchen ist ein häufiger Brut- und oft auch Jahresvogel in Wäldern mit Unterholz, in Hecken- und Buschlandschaften, Parkanlagen und Gärten. Nester bauen die Rotkehlchen in der Regel auf dem Boden in Löchern, unter Grasbüscheln aber auch in Kletterpflanzen oder Boden nahen Baumlöchern. Das Rotkehlchen ernährt sich von allerlei Kleintieren, im Spätsommer und Herbst auch von Beeren.
                                       
[zur Vogelübersicht]

Weitere
Selbstlernmaterialien (Häuschen-anklicken)
zur Startseite ZUM Eduvinet
Humboldtschule
Rotteck-Gymnasium
Last modified: