interaktive Lerneinheiten aus dem Selbstlernprogramm 
Säugetiere

© 2013  Hans-Dieter Mallig
Das Skelett des Hundes
(Wie arbeitet man eigentlich mit so einem Selbstlernkurs?)
Hund Hundeskelett
 Oben links siehst du ein Foto von einem Hund der Rasse Richback, rechts eine Zeichnung vom Skelett des Hundes mit den Umrissen des Körpers.  Du siehst, dass die äußere Form des Körpers weitgehend durch das knöcherne Skelett bestimmt wird.  Der Schädel, an dem die wichtigen Sinnesorgane wie Augen, Ohren und  Nase sitzen, befindet sich vorn an einer Wirbelsäule, die aus einzelnen Wirbelknochen aufgebaut ist. Diese Wirbelsäule wird von den Beinskeletten des Vorderbeins und des Hinterbeins getragen. Verbunden mit den Beinskeletten wird die Wirbelsäule vorn über den Schultergürtel mit dem Schulterblatt und hinten mit dem Becken.
Die vielen Knochen, aus denen das Skelett besteht, erscheinen jedoch zunächst etwas verwirrend.
Maus Wenn du dir das Mausabtastbild des Skeletts anschaust, kannst du dir nach und nach die Namen der verschiedenen Knochen aufrufen und lernen.   

Stift.Du kannst auch zu einem Arbeitsblatt springen, das du dir ausdrucken kannst und in das du die Namen der verschiedenen Knochen eintragen kannst.

Stift. Es gibt auch ein Arbeitsblatt , bei dem du die einzelnen Knochen mit entsprechenden Farben anmalen kannst. Das musst du dir  ausdrucken.

Wie bezeichnet man wohl ein Tier wie den Hund, der als Stützapparat ein knöchernes Skelett mit einer Wirbelsäule besitzt?

Fußskelett
Menschenfuß
Fuß
Hundefuß (vergrößert)
Links ist die Graphik von einem Hundefuß mit den gleichen Farben, wie du sie schon von verhergehenden Arbeitsaufträgen kennst. Zum Vergleich ist ganz links der menschliche Fuß  verkleinert dargestellt. Die Knochen des Fußes sind jedoch  mit den gleichen Farben eingefärbt, wie beim Hund.
Zu welchen Fußknochen gehört beim Menschen der Fersenknochen?
Wo ist beim Hund die Ferse?

Wir stehen mit unserem Fuß auf Zehen-, Mittelfuß- und Fußwurzelknochen, praktisch auf der Fußsohle. Wir sind Sohlengänger..
Auf welchen Knochen steht der Hund?


Du Kennst die Anzahl deiner Finger und Zehen an einem Arm oder eiem Bein (einer Extremität).
Auf dem Foto links eines Fußskeletts vom Hund siehst du die Zahl der Zehen, mit denen ein Hundefuß auf dem Boden steht.
Was fällt dir auf?
Schau nochmals genau hin, ob du nicht noch irgendwo eine weitere Kralle siehst. (Falls du es nicht siehst, klicke auf das Foto und du bekommst eine Hilfe).

Um die verschiedenen Knochen zu lernen, kannst du das   Memory-Quiz spielen. 

Die einzelnen Knochen müssen natürlich auch irgendwie zusammenhalten. Das geschieht einerseits mit Hilfe von Bändern, die die Knochen verbinden und andererseits mit Hilfe der Muskeln, die auch mit Sehnen an den Knochen ansetzen und diese stabilisieren.
Viele Knochen sind untereinander beweglich verbunden und dadurch entstehen Gelenke wie das Kniegelenk oder das Fußgelenk.  Beim Hund heißt das Fußgelenk bei den Fußwurzelknochen Sprunggelenk.

Deinen Lernerfolg kannst du mit einem Lückentext oder einem Quiz überprüfen.
Zur Startseite zum Thema Hund


Weitere
Selbstlernmaterialien (Häuschen-anklicken)
zur Startseite ZUM Eduvinet
Humboldtschule
Rotteck-Gymnasium
Last modified: